Schaffung Von Innovations-Kapazitäten als Voraussetzung Für Schnellere Markteinführung

Schaffung Von Innovations-Kapazitäten als Voraussetzung Für Schnellere Markteinführung

Schaffung Von Innovations-Kapazitäten als Voraussetzung Für Schnellere Markteinführung.Der IT-Bereich vollzieht seine ganz eigene.

Published By - WisdomPlexus

Unzureichende Kapazitätsplanung ist die Hauptursache für die meisten Schwierigkeiten von Ressourcenmanagement.

Der IT-Bereich vollzieht seine ganz eigene Transformation innerhalb des Unternehmens. Von der IT wird erwartet, dass sie im Zuge der Digitalen Transformation Innovationsprozesse durch bestehende oder veraltete Systeme unermüdlich unterstützt bzw. neue Technologien problemlos integriert. Dieser Anspruch an Flexibilität und Zuverlässigkeit erfordert heute mehr denn je, dass die IT-Mitarbeiter innerhalb ihres Arbeitspensums die richtigen Prioritäten setzen.

Die vorliegende Studie zeigt, dass an die IT schon immer hohe Anforderungen gestellt und die Ressourcen bis zur äußersten Belastungsgrenze ausgereizt wurden. Die Erfordernisse in Bezug auf Digitalisierung übersteigen dieses Maß jetzt um ein Vielfaches. Ein positives Ergebnis der Studie ist, dass Unternehmen mit einem hohen Reifegrad an Kapazitätsplanung ihren Ressourcenbedarf durch kontinuierliche Planung zu 38% besser koordinieren. Außerdem sind solche Unternehmen zu 29% besser aufgestellt, um exakte „Was-Wäre-Wenn-Szenarien“ in Bezug auf

Unternehmen, die Schwierigkeiten innerhalb des Ressourcenmanagements ignorieren, laufen Gefahr, Technologieinnovationen ohne ausreichende ITKapazitäten zur Umsetzung zu tätigen. Ohne Einbeziehung und Berücksichtigung der IT kann ungenügender Support, schlechte Integration und vieles mehr die Folge sein und sich direkt negativ auf die Unternehmensergebnisse auswirken.

IT-Abteilungen mit einem hohen Reifegrad können ihre Ressourcenauslastung durch kontinuierliche Planung besser strukturieren. Sie haben einen umfassenden Überblick über Kapazität und Bedarf und sie haben die Möglichkeit, „Was-WäreWenn“-Analysen durchzuführen, um zeitnahe Entscheidungen zu treffen

Ressourcenoptimierung durchzuführen. Die Studie zeigt auch, dass diese Unternehmen realistische Projekt-Zeitplanungen zugrunde legen und frühzeitig Unternehmensrisiken erkennen, die die Innovationsgeschwindigkeit beeinträchtigen, da sie mit aussagekräftigen Datenanalysen arbeiten und rechtzeitig sinnvolle Kompromisslösungen verfolgen.

Laden Sie sich das neue eBook „Schaffung von IT-Kapazitäten als Voraussetzung für Unternehmens-Transformation“ herunter. Erfahren Sie mehr über die Studienergebnisse und sehen Sie, wie Ihre IT-Kollegen in anderen Unternehmen die Herausforderungen durch Kapazitätsplanung meistern:

  • 51% lasten Ressourcen besser aus, die für mehrere Bereiche oder Projekte zuständig sind
  • 43% können ihre Ressourcen optimal auslasten
  • 35% können ihre Projekte besser priorisieren

You may also like to Read: Les 5 Principaux Criteres D’evaluation Pour Votre Portefeuille De Produits

Download the complete Resource:

* All information that you provide is protected by our privacy policy.

Leave a Comment